,

3 Gründe, warum Ihre Diät nicht funktioniert


Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Wenn Sie weiterhin versuchen, Diät zu halten, aber ohne Erfolg, könnten die Gründe einfacher sein, als Sie denken. Die Lösungen könnten es auch sein.

Nichts ist frustrierender, als Ihren Hintern in der Turnhalle zu zerstören und gesündere Nahrungsmittelwahlen zu wählen, aber immer noch nicht abzunehmen. Vertrauen Sie mir, ich weiß, es ist eine der größten Beschwerden, die ich von neuen Kunden höre. Die meisten von ihnen sind verzweifelt nach Ergebnissen und haben das Gefühl, dass sie jede Diät, jeden Trainingsplan, jede fettarme Nahrung auf dem Markt ausprobiert haben.

Es gibt zwei allgemeine Kategorien von Menschen in dieser Zwangslage: Menschen, die einfach nicht abnehmen können, und Menschen, die für eine Weile abnehmen können, aber alles zurückgewinnen. In welcher Kategorie Sie sich auch befinden, haben Sie Vertrauen: Es gibt eine Lösung. Sie können denken, dass es irgendein kompliziertes hormonelles Problem gibt, das Sie am Verlieren des Gewichts hindert, aber 99 Prozent der Zeit, ist es einer der Gründe unten.Halten Sie im Verstand, dass, was Annäherung Sie zum Schlusses Gewicht nehmen, Sie es mit gleich bleibender, kräftiger Übung kombinieren müssen. Tun Sie beides, und Ihre Chancen, Ihr Ziel zu erreichen, steigen astronomisch!

1. Sie halten sich nicht lange genug an Ihre Diät.

Sie probieren „Diet X“ für ein paar Wochen und verlieren zunächst ein paar Pfund. Aber in der nächsten Woche verliert man kein Gramm – auch nicht nach all den Opfern, die man gebracht hat. So entscheiden Sie, dass Diät X ist nicht das Richtige für Sie und bewegen Sie sich auf einen anderen Plan. Und so weiter. Die ganze Zeit über bleibt Ihr Gewicht so ziemlich gleich.

Zeit für einen Realitätscheck. Das Problem ist nicht die Ernährung die Sie wählen. Du bist es! Dieses kann rau klingen, aber die Tatsache ist, dass es keine magische Diät da draußen gibt, die plötzlich das ganze Gewicht weg schmilzt und weg bleibt. Der Fettabbau kann ein langsamer, manchmal schmerzhafter Prozess sein. Sie müssen sich auf etwas festlegen, das länger als ein paar Wochen dauert, wenn Sie dauerhafte Ergebnisse erzielen wollen. Schließlich haben Sie nicht das ganze Gewicht über Nacht zugenommen, also erwarten Sie nicht, dass Sie es über Nacht verlieren.

Sie halten sich nicht lange genug an Ihre Diät
Sie halten sich nicht lange genug an Ihre Diät

Lösung: Ihre Herausforderung besteht darin, einen Plan zu wählen, der für Ihren Lebensstil realistisch erscheint, und sich daran festhalten. So einfach ist das. Hören Sie auf, sich zu fragen, ob es ein besseres Programm gibt, und verpflichten Sie sich auf die anstehende Aufgabe. Kontinuität ist der Schlüssel, wenn es darum geht, Gewichtsverlust zu erreichen. Das ist vielleicht nicht die richtige Antwort, auf die Sie gehofft haben, aber es ist die Wahrheit.

2. Sie verbrauchen nicht genügend Kalorien.

Dieser nächste Grund für eine erfolglose Diät ist ein wenig kontraintuitiv. Viele Menschen gehen davon aus, dass, wenn sie nicht abnehmen, es daran liegt, dass sie zu viel essen. Also essen sie weniger. Und obwohl dies in manchen Fällen der richtige Weg ist, funktioniert eine drastische Reduzierung der Kalorienzufuhr auf Dauer nicht.

Wenn Sie Ihre Kalorien reduzieren, können Sie beginnen, sowohl Muskeln als auch Fett zu verlieren. Sie können Ihren Körper auch in den Überlebensmodus versetzen und sich auf weniger Kalorien einstellen, indem Sie Ihren Stoffwechsel verlangsamen.

Lösung: Anstatt sich selbst auszuhungern, fangen Sie damit an, ein detailliertes und genaues Lebensmitteljournal für mindestens 1-2 Wochen zu führen. Es entsteht ein klares Bild dessen, was Sie jeden Tag essen. Nehmen Sie dann kleine Anpassungen an Ihren Nahrungsmitteln vor, so dass Sie anfangen, Gewicht zu verlieren – aber ohne dabei Muskeln zu verlieren. Beginnen Sie, indem Sie darauf abzielen, nicht mehr als 0,5-1,0 Prozent Ihres aktuellen Körpergewichts pro Woche zu verlieren, um die Muskelretention zu maximieren.1]  Wenn Sie 75 kg wiegen, versuchen Sie, 0,3-1,0 kg pro Woche zu verlieren.

3. Du hast zu lange eine Diät gemacht.

Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie nicht eine Diät machten oder etwas taten, um zu versuchen, Gewicht zu verlieren? Wenn Sie sich nicht sicher sind, haben Sie sich wahrscheinlich zu lange auf den Fettabbau konzentriert. Die meisten Menschen, die in ihrem Gewichtsverlust erfolglos sind, neigen dazu, sich das ganze Jahr über zu einer Diät zu ernähren. Typischerweise durchlaufen sie Phasen, in denen sie „gut“ sind und Ergebnisse erzielen, aber dann schließlich vom Wagen fallen.

Du hast zu lange eine Diät gemacht.
Du hast zu lange eine Diät gemacht.

Dieser Zyklus aus Compliance/Gewichtsverlust und Non-Compliance/Gewichtszunahme wird zu einem Muster, das schwer zu durchbrechen ist. Das liegt daran, dass Ihr Körper einen natürlichen „Sollwert“ hat, ein bestimmtes Körpergewicht oder Körperfettniveau, um das er kämpfen wird.

Betrachten Sie es als das Thermostat in Ihrem Haus. Wenn Sie nicht alle Kalorien bekommen, die Sie für lange Zeiträume benötigen, reguliert sich Ihr Körper selbst, indem er Ihren Stoffwechsel herunterdreht, genau wie ein Thermostat, wenn Ihr Haus zu heiß wird. Es ist ein reguliertes System, das entwickelt wurde, um Ihren Stoffwechsel mit Ihrer täglichen Kalorienzufuhr in Einklang zu bringen.[2,3]

Lösung: Gönnen Sie Ihrem Körper eine Pause! Wenn Sie seit mehr als drei Monaten konsequent Diät halten, oder wenn Sie viel zu viel Zeit damit verbringen, über die Konditorei auf der Straße zu fantasieren, machen Sie eine Pause von der Diät. Seltsamerweise kann das Beenden einer Diät es manchmal einfacher machen, Gewicht zu verlieren. Normales Essen für eine Weile kann Ihnen helfen, Ihre Sehnsüchte abzubauen. Und das kann es Ihnen leichter machen, gesündere Lebensmittel zu wählen, sich vernünftigere Portionsgrößen zu geben und Gewicht zu verlieren.

Referenzen

  1. Helms, E. R., Aragon, A. A., & Fitschen, P. J. (2014). Evidence-based recommendations for natural bodybuilding contest preparation: nutrition and supplementation. Journal of the International Society of Sports Nutrition, 11(1), 20.
  2. Set Point Settling Points and Bodyweight Regulation Part 1. (n.d.). Retrieved from http://www.bodyrecomposition.com/fat-loss/set-points-settling-points-and-bodyweight-regulation-part-1.html/
  3. Rosenbaum, M., Hirsch, J., Gallagher, D. A., & Leibel, R. L. (2008). Long-term persistence of adaptive thermogenesis in subjects who have maintained a reduced body weight. The American Journal of Clinical Nutrition, 88(4), 906-912.

This post was created with our nice and easy submission form. Create your post!

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

What do you think?

21 points
Upvote Downvote

Total votes: 1

Upvotes: 1

Upvotes percentage: 100.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.